Schönberg

Schönberg (1620m) ist der Nachbarberg von Seekarkreuz (1601m).
Schönberg selbst bietet keine Herausforderung, aber der Anschluß zum Seekarkreuz ist viel interessanter.

 
(c)Bayerische Vermessungsverwaltung  isnoTOj
Der Track wurde durch ein GPS aufgezeichnet und wurde durch editrex2 auf die karte übertragen.

Wir beginnen aus dem Parkplatz am Ende des Dorf Flecks.
Nach langem Forstweg am Südfuß von Schönberg, kommen wir zur Röhrelmoos-Alm an, wo Roßstein wie eine Pyramide ragt.
Suchend nach markierten Bäumen und Schilder, klettern wir hoch auf dem steilen Gelände, auch mal im kleinen Bach.
Dann finden wir eine Jeepstraße zur Schönberg-Alm. Dieser Berg ist fast von den Kühen besetzt.


Brauneck vom Fleck

Röhrelmoos-Alm und Roßstein

Schönberg-Alm

Schönberg ist fast besetzt

Risserkogel, Buch- und Roßstein

Interessanter Weg zwischen Felsen

Klettersteig nach Mariaeck

Der letzte Übergang ist mit einem Leiter ausgerüstet

Lenggrieser Hütte

Kaiserschmarren



Vom Gipfel des Schönbergs, gehen wir jetzt auf dem steilen Gelände zum Mariaeck hinab, in dem wir einen Weg nach Fleck und den Anschluß zu Seekarkreuz finden. Der Weg ist als "nur für geübte" gekennzeichnet.
Nach wenigen Minuten, beginnen wir ein abenteuerische Kletterei. Es gibt wirklich eine kritische Stelle, wo man keine Hilfsmittel wie Stahlseil finden kann. Es würde sehr unbequem sein, wenn der Fels naß ist.
Wenn man ein Leiter findet, ist es das Ende der Kletterei und man findest bald Seekarkreuz und den Weg hinab zur Lenggrieser Hütte.



Daten:
22.09.2006
Fleck (735m, 09:10) -> Röhrelmoos-Alm (1100m, 10:50) -> Schönberg (1620m, 12:40)
Schönberg (13:00) -> Mariaeck (1469m, 13:20) -> Lenggrieser Hütte (1338m, 14:25)
Lenggrieser Hütte (15:20) -> Fleck (16:45)
[Back to Hiking]