Risserkogel

Eine versteckte höchste Spitze im Südbereich von Tegernsee, Risserkogel (1826m), zeigte fast alle umgebenden Voralpen und nette Ansicht über den österreicher Gebirge. Das benachbarte Blankenstein zeigt auch eine wilde Felsfigur.


Gr.Glockner (3798m) steht genau hinter Schinder (1808m).


Map:TOP50 ©Bayerische Vermessungsverwaltung


Die Station Tegernsee wurde in 1902 gebaut. Sie wurde geplant, um das Gleis weiterhin ins Achental in Österreich anzuschließen.

Von dem Bushaltestelle „Kistenwinterstubeg (950m) steigen wir nun an.

Nach ca. 1.5 Stunden, nachdem wir aus dem Wald raus kamen, wurden das heutige Ziel Risserkogel (links) und Blankenstein (rechts) plötzlich sichtbar.

Schnee mit Lawinenspuren


Zugspitze (2692m) vom Sattel über dem Schneefeld

Dieser markante Felsberg wird auch als „Plankensteing benannt. Das zweite Steinblatt kippt und lehnt am Berg.

Abstieg aus dem Gipfel von Risserkogel nach Westen.

Leonhardtstein (1452m) in Kreuth (772m) kann der nächste Berg sein?


Die Ausgangspunkt Rottach (rechts) und der Endpunkt Kreuth (links).


Daten:
26.05.2005
Aufstieg: 2.4h
Abstieg: 2.2h
Schwierigkeit: Einfach mit einem steilen Klettern geführt mit mehreren Seile an der Nordseite von Risserkogel.

[Back to Hiking]