Hohe Kisten

Eschenlohe ist ein schönes kleines Dorf an der Loisach und liegt fast am Ende der Autobahn 95.
Estergebirge liegt in der Südrichtung von Eschenlohe.
Der attraktive aber der einfachste Gipfel im Estergebirge ist die Hohe Kisten (1922m).

 
(c)Bayerische Vermessungsverwaltung  isnoTOj

Der Forstweg startet vom Ende des Dorfs. Viele Mountain-Bikers sind auch unterwegs.
Diese Straße führt auch zum Südhang von Hohe Kisten.
Nach ca. 1 Stunde 15 Minuten, findet man den Wegweiser "Krottenkopf und Hohe Kisten".
Nach einer steilen Passage mit Drahtseilsicherung, findet man ein großes Feld mit zwei kleinen Jagdhäuser. (Pustertal Jagdhaus)
Dann fängt der Höhepunkt an.


Abzweigung aus der Forststraße

Blick nach Norden (Heimgarten und Herzogstand)

Pustertal Jagdhaus

Das zweite Kar

Rückblick aus dem Sattel

Krottenkopf (2066m) und Zugspitze (Hintergrund)

Gipfelkreuz der Hohe Kisten

Hohe Kisten aus Eschenlohe

Nach zwei steilen felsigen Kar erreicht man den Sattel nach Süden.
Gegen dem wilden Felsen des Nordhangs, das Südbereich sieht wie eine große Ebene aus.
Hochkraxeln auf der letzten steilen Südhang der Hohe Kisten ist auch möglich.
Der normale Weg nähert sich vom Westen zum Gipfel der Hohe Kisten.

Der andere östlichen Weg wurden zum Abstieg genommen.


Panorama



Daten
08.10.2006
Parkplatz Eschenlohe (678m, 9:10) -> Pustertal Jagdhaus (1320m, 11:15) -> Hohe Kisten (1922m, 12:45)
Hohe Kisten (1922m, 13:30) -> Pustertal Jagdhaus (1320m, 15:30) -> Parkplatz Eschenlohe (678m, 17:00)
[Back to Hiking]